Fruchtbar: Kooperationen mit Startups

Shutterstock

Wenn mittelständischer Innovationsgeist auf eine neue deutsche Startup-Kultur trifft, entstehen erfolgsversprechende Kooperationen.

Startups setzen Trendthemen in neue Technologien oder Produkte um und wenden neue Arbeitsweisen an. Die Zusammenarbeit zwischen Jungunternehmen und Maschinenbauern ist vielversprechend, auch wenn sich beide Seiten in Bezug auf die Unternehmenskultur, Flexibilität oder auch Geschwindigkeit teilweise noch erheblich unterscheiden. Dabei bringen beide Partner nicht nur ihre Technologien und Prozesse in die Kooperation ein, sondern auch ihre unterschiedlichen Unternehmenskulturen. Bei gegenseitigem Verständnis können sehr wertvolle Kooperationen entstehen.

Motive für Kooperationen mit Startups

Treiber für die Zusammenarbeit mit Startups ist der Zugang zu neuen Technologien, Prozesswissen oder Zielgruppen. Ziel ist es, die eigene Wettbewerbsfähigkeit auf bestehenden und neuen Märkten zu erhöhen. In diesem Zusammenhang wünschen sich Maschinenbauer wünschen insbesondere Startups aus den Bereichen Industrie 4.0, Data Analytics und Künstliche Intelligenz, um ihren Technologiebedarf zu decken.

Sowohl die Unternehmen aus dem Maschinenbau als auch für die Startups ist es wichtig, ihr Erwartungsmanagement bei der Entwicklung von neuen Produkten und Prozessen zu steuern. Denn, die Entwicklung von Innovationen benötigt immer ihre Zeit. Um die Erfolgsaussichten von Kooperationen zu erhöhen und Reibungsverluste zu verringern, sollte sich die Auswahl von Kooperationspartnern an zuvor festgelegten Kriterien orientieren. Hierzu zählen neben der fachlichen Ausrichtung und des Geschäftsmodell des Startups, dessen ausreichende personelle Ressourcen, Kundenreferenzen, Projekterfahrung  und persönliche Referenzen der Gründer.

Startup-Radar

Mit dem Startup-Radar unterstützt die VDMA Startup-Machine beim Screening von globalen Startup-Trends und beim Aufspüren passender Kooperationspartner aus der internationalen Startup-Szene. Der Report identifiziert über 3.000 maschinenbaurelevante Startups auf der ganzen Welt und leitet per Künstlicher Intelligenz Analysen zur globalen Startup-Szene für den Maschinenbau ab. Der Startup-Radar steht exklusiv für Mitglieder zum Download bereit.


Informationen zu Startups und Kooperationen


Weitere Informationen