OPC UA für Flachglas – erster Release Candidate eingereicht

Shutterstock

Die OPC UA Companion Specification 40301 sowie das zugehörige VDMA Einheitsblatt werden voraussichtlich im Oktober 2021 als Release verfügbar sein - nach durchlaufener Prüf- und Kommentierungsphase.

OPC 40301 beschreibt die Schnittstelle zwischen einer Glasbearbeitungsmaschine und Manufacturing Execution Systems (MES) oder Enterprise Resource Planning (ERP) zum Datenaustausch. Das Ziel von OPC 40301 ist es, Kompatibilität zwischen Glasbearbeitungsmaschinen und übergeordneten Systemen verschiedener Hersteller zu gewährleisten.

Dieser erste Release Candidate für Flachglas wurde am 10. März 2021 beim Normenausschuss Maschinenbau im DIN (NAM), eingereicht. Die Anwendungsfälle zeigen verschiedene Identifikationsprozeduren sowie entscheidende Elemente der Jobverwaltung. Ab April ist das Dokument im VDMA abrufbar, eine Veröffentlichung im DIN-Anzeiger folgt Anfang Mai. Die Öffentlichkeit kann bis zum 1. Juli 2021 kommentieren.

Die OPC Foundation-Mitglieder können sich die entsprechenden Dokumente von der Website herunterladen, VDMA-Mitglieder finden den Release Candidate in der DaTeR-Datenbank oder erhalten ihn bei Gesine Bergmann

 

Quelle: Joint Working Group

 

Link zum Artikel